Die Proben werden für die gewünschte Dauer und im gewünschten Umfang (Aliquote) eingelagert. Die Einlagerung erfolgt nach aktuellem Stand der Technik. Die Proben sollen nach Möglichkeit zukünftig für die Prüfung neuentdeckter Erbkrankheiten oder bereits bekannter Erkrankungen, sowie für diverse andere genetische Analysen herangezogen werden können. Eine erneute Übermittlung von Probenmaterial an FERAGEN ist dadurch nicht mehr nötig.

Für eine Bestimmung von Blutparametern oder Blutgerinnung ist tiefgefrorenes Blut nicht geeignet!
Aufgrund der unterschiedlichen Qualität des Ausgangsmateriales kann keine 100% Garantie gegeben werden, dass die Proben auch nach Jahren sorgfältiger Einlagerung keinen Qualitätsverlust erleiden.

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Category: Probeneinlagerung

← Faqs