Wenn das Bürstchen zwischen obere Lefze und Kiefer des Tieres gelegt wurde und die 45 Sekunden eingehalten wurden, sollte ausreichend Mundschleimhaut am Bürstchen vorhanden sein. Wichtig ist, dass sich keine große Menge Speichel am Bürstchen befindet, da dieser die Probenqualität verschlechtert. Der Abrieb ist normalerweise am Bürstchen kaum zu sehen.

ACHTUNG: die Zunge, die Zähne und der restliche Mundraum eignen sich NICHT für die Probenentnahme.

Please click here if this helped you.
2 people found this helpful.


Category: Fragen zur Probenentnahme, Probeentnahme

← Faqs